Kaufverhalten von Senioren im Internet

Ein Mausklick und schon ist der neue Fernseher bestellt. Diese neue Art des Einkaufens ist für viele Leute schon zum Alltag geworden. Doch nicht nur junge Leute nutzen diesen komfortablen Weg des Einkaufens, auch ältere Kunden bestellen vermehrt online.
Obwohl in der Altersgruppe ab 50 immer mehr Leute das Internet regelmäßig nutzen, besteht immer noch eine gewisse  Verunsicherung. Oftmals sind die Internetseiten sehr an die Bedürfnisse von jungen Konsumenten angepasst. Viele Aspekte, die für Rentner bei der Bestellung im Internet wichtig sind, werden kaum beachtet.
Einige Onlineshops haben sich bereits auf die Ansprüche ihrer älteren Kundschaft eingestellt. So wird beispielsweise versucht, die Bedienung der Internetseiten einfacher zu machen und es wird eine Bestellung über das Telefon angeboten.
Um diese Entwicklung noch zu fördern, wird seit 2012 das sogenannte Seniorensiegel an Internetseiten oder Shops vergeben. Wenn dieses Siegel in einem Onlineshop erkennbar ist, dann hat dieser Shop die gestellten Kriterien erfüllt. Das Siegel soll dazu beitragen, dass sich auch ältere Nutzer im Internet sicher fühlen und sie einen Anhaltspunkt haben, über den sie sich über die Qualität des Onlineshops informieren können.
Die Generation ab 50 ist, wie eine Befragung zeigte, vermehrt aktiv im Internet. Sso wurde noch 2005 die Altersgruppe ab 50 Jahren komplett in eine Bewertungskategorie einsortiert, während im Jahr 2013 die Altersgruppe ab 50 viel detaillierte in ihren einzelnen Jahrzehnten angegeben wurde.
Das Internet kann, richtig genutzt, eine wirkliche Erleichterung sein. Viele Waren für die man weite Strecken in Kauf nehmen müsste, sind einfach über das Internet zu bestellen. Dies kann besonders für Rentner mit einer eingeschränkten Beweglichkeit hilfreich sein und die eigene Selbständigkeit länger erhalten. Ältere Nutzer kaufen oftmals Produkte, die einen praktischen Nutzen haben und auch viel eher von ihnen bereits bekannten Marken.
Den Titel „Senior“ finden viele Senioren jedoch gar nicht so toll, da die Gruppe ab 50 Jahren viel komplexer ist, als viele vielleicht glauben. So sind Onlineshops mit „Senior“ in der Beschreibung eher unbeliebt. 
Die Überraschung, dass auch Rentner im Internet unterwegs sind, wird sich wohl in den nächsten Jahren legen. Denn „Rentner“ werden immer aktivern, vernetzter und immer fitter im Umgang mit dem Internet.