Lüneburg, Januar 2020

Anja Struck - Künstlerportrait

© Anja Struck
© Anja Struck

Lüneburg überrascht uns immer wieder mit einem vielfältigen Kulturprogramm. Neues, aber auch alt bekanntes, lässt Kultuliebhaber aufleben. Wir haben die Künstlerin Anja Struck kennengelernt und waren hin und weg von ihrer Arbeit und ihrem Atelier. 

  
Ein Werk, dass wir in einer Ausstellung oder vielleicht auch einem Warteraum beim Arzt entdecken, kann uns kurz innehalten lassen. Wir sind gefesselt – vom Motiv, der Umsetzung und dem Gesamtbild.  Dabei kann jeder Mensch mit seiner Fantasie etwas anderes in das Motiv interpretieren oder empfindet die unterschiedlichsten Gedanken. So fasziniert wir von der Kunst als solcher sind und das Talent hinter dem Werk bestaunen, so fasziniert und gefesselt ist Anja Struck, wenn sie in ihrem Schaffungsprozess steckt.

Angekommen im Atelier von Anja Struck, werde ich mit einem Lächeln freundlich willkommen geheißen. Ich habe schon gestaunt, da hatte ich das Atelier auf der Altstadt noch nicht einmal betreten. Ein großes altes Fachwerkgebäude, eine ehemalige Schnapsbrennerei, die sie gemeinsam mit ihrem Mann 2 Jahre lang mit viel Liebe zum Detail aufwendig sanierte. Dabei haben sie so viel Ursprüngliches wie möglich erhalten. In diesem wunderschönen Atelier bringt Anja Struck täglich ihre Ideen auf Papier oder Leinwand. Die menschliche Figur bleibt als Thema im Mittelpunkt, ein Interesse welches sie seit ihrer Jugendzeit begleitet. Ursprünglich hat sie Lehramt studiert, eine Weile frei gearbeitet und Kreatives mit Kindern und Jugendlichen ausprobiert. Nun aber verbringt sie viel Zeit in ihrem Atelier und schafft mit ihrem Können und ihrer Leidenschaft Gemälde in den verschiedensten Farben und Formaten. Dabei ist sie meist zeitweise von verschiedensten Themen wie beispielsweise Tanz inspiriert. Ist ihr ein Bild besonders gut gelungen, ist es ihr größtes Lob, wenn es einen Besitzer findet, welcher sich freut und ihre Arbeit wertschätzt. Da bringt sie auch manchmal das Gemälde persönlich zum Käufer und sucht auch gemeinsam nach dem richtigen Platz an der Wand. Text: J. Peters

Atelier Anja Struck

Auf der Altstadt 27a, 21335 Lüneburg

Telefon: 04131 - 68 12 24

www.anja-struck.de

Der Sprung 2017 - Öl - 100 x 60 cm

Goldener Schimmer 2017 - Öl - 80 x 100 cm

Nähe 2017 - Öl - 80 x 120 cm