Mein Senioren-Magazin

Kultur und Freizeit • Wohn- und Lebensart • Gesundheit • Steuer- und Rechtsberatung • Beratung

Das Magazin ist eine ausgewogene Mischung aus interessanten Berichterstattungen, aktuellem Freizeitkalender mit vielen Tipps für Ausflüge, Aktivitäten und Veranstaltungen sowie Nachschlagewerk für wichtige Adressen. Unser Magazin erscheint vierteljährlich und ist speziell für unsere Region erstellt. Das Magazin finden Sie in Lüneburg und Umgebung.

 

Herzlichst, Sabine Butenhoff

Herausgeberin

 


  AUS AKTUELLEM ANLASS + + + CORONA

Mundschutzmasken von Lightgreen Modemanufaktur / Embsen
Mundschutzmasken von Lightgreen Modemanufaktur / Embsen

Ab dem 27.04.2020 müssen Kunden und Besucher in Geschäften und öffentlichen Einrichtungen eine Schutzmaske über Mund und Nase tragen. Das können medizinische Masken sein, selbstgenähte oder auch nur ein Tuch. Für Individualisten und alle, die sich damit auch gern zeigen wollen, bietet die Lightgreen Modemanufaktur aus Embsen eine breite Auswahl an verschiedenen Stoffdessins an. Individuelle Wünsche werden auch entgegen genommen.

    • 100 % Baumwolle
    • bei 60° C waschbar

Preis: 10,00 €/Stück

 

Schauen Sie doch mal vorbei oder rufen Sie einfach an.
Auf Wunsch, werden die Masken auch versendet.

 

Lightgreen Modemanufaktur

Agnes-Karll-Straße 3, 21409 Embsen
Tel. 04134 6643
info@lightgreen-mode.de
www.lightgreen-mode.de



  AKTUELLES AUS UNSEREM MAGAZIN.

Sommer 2020

Frühjahr 2019
Zum Download klicken Sie auf das Bild.

Theaterkarten zu gewinnen

© Theater Lüneburg
© Theater Lüneburg

Gemeinsam mit dem Theater Lüneburg verlosen wir  2 x 2 Karten für einen Besuch im Theater Lüneburg.
Jetzt mitmachen!



Lüneburg, Juni 2020 - Anzeige

Hilfe, die nach Hause kommt

© DRK Lüneburg
© DRK Lüneburg

Der ambulante Pflegedienst des DRK Kreisverbandes Lüneburg e.V. hilft, pflegt und betreut Menschen im gesamten Landkreis Lüneburg. Die ambulante Pflege umfasst, je nach Auftrag oder ärztlicher Verordnung, professionelle häusliche Pflege oder Krankenpflege.


Im Mittelpunkt der Hilfe steht der ganzheitliche Mensch. Das  Zusammenspiel von Körper, Seele und sozialem Umfeld spielt dabei eine wichtige Rolle. Das Pflegepersonal sorgt neben der Körperpflege und der medizinischen Behandlung auch für das pflegerische Handeln am Pflegebedürftigen mit all seinen seelischen und kulturellen Bedürfnissen. Sofern das Umfeld es zulässt, die Angehörigen es leisten können und die räumlichen Umstände es ermöglichen, ziehen die meisten Menschen die ambulante Pflege der stationären vor. Zu Recht! Denn Zuhause fühlt sich der Mensch oft am wohlsten und das trägt wesentlich zur Besserung, Genesung und Wohlbefinden bei.

… mehr


Lüneburg, Juni 2020

"Wenn einer Eine reise tut …"

© Halfpoint - www.stock.adobe.com
© Halfpoint - www.stock.adobe.com

Eigentlich soll es ja die schönste Zeit des Jahres sein, doch leider kommt es immer wieder vor, dass die Urlaubsfreuden getrübt werden, weil z.B. der Flieger Verspätung oder das Hotelzimmer doch keinen Blick aufs Meer hat.

 

Genau informiert sein

Oberstes Gebot für Urlauber: Sie sollten den Mangel schon vor Ort reklamieren. Wer das versäumt, hat später schlechte Karten. Denn Kunden müssen dem Veranstalter die Möglichkeit geben, den Mangel abzustellen.  … mehr

Lüneburg, Juni 2020 - Anzeige

Vom Segelmacher zum Museumsleiter

© Butenhoff
© Butenhoff

Nach vielen Jahren des Studiums und der Lebenserfahrung im europäischen Ausland kehrte er als Wissenschaftler mit akademischem Titel zurück. Er ist dem Ruf der Heimat gefolgt, um hier in Lauenburg sein ganzes Wissen und sein Handwerk einfließen lassen zu können – er ist 
Dr. Jörn Bohlmann.


Es war im Jahr 1964, als Jörn Bohlmann als Sohn einer lauenburgischen Familie das Licht der Welt erblickte. Nach der Mittelschule war für ihn, nach seiner Überzeugung, die Ausbildungszeit beendet. Er sagte, dass Ernest Hemingway, Winston Churchill und Thomas Mann auch kein Abitur erlangt hätten und dennoch einen Nobelpreis bekamen. Somit war das Thema vom Tisch. … mehr



Lüneburg, Juni 2020

Das Online-Angebot des Theater Lüneburg

© Kozycki
© Kozycki

Von Heimvideos über Lesungen und kleine Konzerte bis hin zur Vorstellung des neuen Spielplans: Das Theater Lüneburg bleibt trotz der Einstellung des Spielbetriebs online weiterhin sehr präsent. Und die Resonanz ist unglaublich: Allein die „Studio Theater Lüneburg @home“-Videos, in denen Theaterschaffende Einblicke in die Zeit in den eigenen vier Wänden gaben und künstlerische Beiträge zeigten, wurden über 100.000 Mal aufgerufen. Auch die Mikrolesungen des Schauspielensembles und die Minikonzerte der Sänger des Theaters erfreuten sich sehr großer Beliebtheit … mehr

Lüneburg, Juni 2020 - Anzeige

Endlich wieder Grill-Saison

© ivanko80 - www.stock.adobe.com
© ivanko80 - www.stock.adobe.com

Grillen ist nicht nur etwas für Gartenfreunde, Grillen lieben (fast) alle. Warum nur? Weil der Geruch des frisch zubereiteten Essens ein Genuss für die Sinne ist. Wenn es dann auch noch nach Kräutern und Fleisch duftet und wir zudem draußen an frischer Luft sind, wird es zum Vergnügen … mehr



Lüneburg, Juni 2020 - Anzeige

Kein Tag ist wie der andere – zwischen Regeln und Freiheiten

Was die Einen sich wünschen, ist für die anderen ernste Realität. Jeden Tag neue Ereignisse, neue Vorgaben, neue Regeln und neue Absprachen. Sie sind nicht immer komplett anders, aber sie müssen besprochen, gelernt und umgesetzt werden. Ein ganzer Krisenstab wurde eingerichtet. In der INSANTO Seniorenresidenz Bardowick wurden nicht einmal ein Jahr nach der Eröffnung außergewöhnliche Anforderungen an die gesamte Belegschaft und die Bewohner gestellt. CORONA hat alles verändert.

© photographee.eu - www.stock.adobe.com
© photographee.eu - www.stock.adobe.com

Im August 2019 öffneten sich zum ersten Mal die Türen der Seniorenresidenz. Alles neu, alles frisch, alles sauber. Doch für die Situation, in die ganz Deutschland dann Anfang 2020 geriet, nicht sauber genug. Jetzt muss alles virenfrei sein. Das regelmäßige Säubern der Räume, Bäder, Betten, Tische und Stühle reicht nun nicht mehr aus. Die Mitarbeiter aller Dienstbereiche mussten sich den neuen Standards stellen und ihre Reinigungs- und Desinfektionspläne überarbeiten, Anwendungsintervalle erhöhen und die Desinfektionsmittel nach strengsten Vorschriften prüfen. Das Pflegepersonal hat zusätzlich Schutzmaßnahmen ergriffen, arbeitet jetzt immer mit Handschuhen und Mundschutz, desinfiziert noch öffter die Hände, Türklinken und Handläufe und bleibt, wenn möglich auf Abstand. … mehr

 


Sonderbeitragsserie "Fit im Auto"

In der Herbstausgabe haben wir uns dem Thema "Fit im Auto" gewidmet. Hier entlang, zu den vielen hilfreichen Tipps und Infos über verschiedene Kurse. Insgesamt finden Sie dort drei verschiedene Artikel.

Lüneburg, September 2019

Ein Führerschein hat keinen Bestandsschutz

Wer einmal einen Führerschein oder eine Fahrerlaubnis erhalten hat, der darf in Deutschland ein Leben lang die entsprechend eingetragenen Fahrzeuge führen.

Das gilt sicherlich für die meisten von unseren Lesern. Zumindest jedoch für alle diejenigen, die ihren Führerschein vor dem Jahr 2013 erhalten haben. Das klingt für jeden fahrbegeisterten Menschen wunderbar und gilt in Deutschland allgemeinhin als selbstverständlich. Doch in vielen anderen Ländern ist das nicht so und wird sich auch in Deutschland ändern. Und das zu recht … mehr


Lüneburg, Januar 2020

Mehr Technik für mehr sicherheit

Mehr Technik für mehr Sicherheit
Bild © festfotodesign

Dass Senioren und Technik NICHT zwei Welten sind, die aufeinanderprallen sondern ganz wunderbar miteinander harmonieren, zeigen viele Beispiele der heutigen Automobilindustrie. Was für viele technikbegeisterte, jüngere Autofahrer als netter Zusatz gilt, ist für Senioren sicherheitsrelevante und alltagsbestimmende Notwendigkeit.


Die Technik in den Fahrzeugen wird immer ausgefeilter. Die so genannten Fahrassistenzsysteme wie Einpark- oder Ausparkhilfe, Nachtsichtassistent oder Spurhalteassistent unterstützen den Fahrer in verschiedenen Verkehrssituationen und erleichtern das Handling des Fahrzeuges, um Unfälle schon im Vorwege zu erkennen und zu vermeiden.

 

Der Rundum-Blick
Ganz unter dem Motto des Viel-Augen-Prinzips helfen radar-, kamera- und sensorenbasierte Assistenzsysteme die Verkehrssituation zu erkennen und entsprechende Warnungen an den Fahrer zu geben oder gar selbst tätig zu werden … mehr