Lüneburg, September 2022

the cashbags present: "the johnny cash show"

Dieser Temin ist der Ersatztermin vom 20.11.2020 und 21.11.2021

© Stephan Ckoehler (The Cashbags)
© Stephan Ckoehler (The Cashbags)

Nach mehreren produktiven Jahren mit Konzerten vor mehr als 60.000 Menschen in Deutschland, Tschechien, Österreich, Slowenien, Italien, Schweiz, Frankreich und Holland freuen sich die Cashbags, neue Show-Termine für das Jahr 2018 ankündigen zu können. The Cashbags um US-Sänger Robert Tyson sind mit unzähligen Konzerten seit 2008 Europas erfolgreichstes Johnny Cash Revival.
Das Quartett gleicht in Klang und Erscheinungsbild 1:1 seinem berühmten Vorbild in den späten 60ern und liefert mit authentischer Stimme, Westerngitarre, Telecaster, Kontrabass und Schlagzeug detailgenau alle Klassiker im Rahmen einer mitreißenden Show, angelehnt an die Originalkonzerte mit musikalischen Gästen wie ‚June Carter‘, ‚Carl Perkins‘ und ‚The Carter Family‘. Songs aus Johnny Cashs ‚American Recordings‘ werden mit Gitarre und Piano in einem speziellen Akustikteil zelebriert.
Im Programm stehen alle Johnny Cash-Klassiker von „Ring of Fire“, „I Walk the Line“ bis hin zu „Folsom Prison Blues“. Der mitreißende BOOM-CHICKA-BOOM-Sound macht allen auf Anhieb Spaß, das Publikum ist völlig aus dem Häuschen.
Der ‚Man in Black‘ wäre verdammt stolz auf diese 4 Jungs gewesen!

 

Termin    08.10.2022, 20.00 Uhr
Ort           Kulturforum Lüneburg / Konzertscheune Gut Wienebüttel, 21339 Lüneburg
Eintritt    ab 36,20 € im VVK


13. lüneburger krimifestival

Wer ist denn nun der Mörder – die eifersüchtige Ehefrau, der geheimnisvolle Butler oder doch der liebenswerte Gärtner? Es wird sich wieder auf Spurensuche begeben! Das diesjährige Krimifestival in Lüneburg startet am 26.10. Freuen Sie sich auf einige der fantastischsten Autoren, die die Krimiszene zu bieten hat!
Mit dabei sind im Oktober unter anderem Neue Neuhaus, Kathrin Hanke, Joe Bausch, Margarete von Schwarzkopf, Martin Walker. Außerdem wird es an Halloween ein interaktives Escape Room-Leseerlebnis geben. Im SCALA wird am 31.10. ein Krimiklassiker gezeigt aus dem Jahr 1974, der den Namen „Wenn die Gondeln Trauer tragen“ trägt.
Im November geht es dann weiter mit Autoren, wie Dror Mishani, Johannes Groschupf, Tess Gerritsen, Ursula Poznanski, Romy Hausmann und Chris Carter. Am 5.11. wird es einen Stadtspaziergang zur Lüneburger Kriminalgeschichte für Kinder geben.
Lassen Sie sich begeistern und finden Sie die ein oder andere Geschichte für sich. Erfahren Sie Spannendes über True Crime Fälle und genießen Sie die Gänsehaut-Momente!


Die frau, die mit dem rollstuhl tanzt

Ein Theaterstück von und mit Ute Behardt

Dieses Stück handelt von einer Frau, welche unter einem seelischen Mangel und einer verdrehten Wahrnehmung leidet. Sie ordnet die Dinge anders, empfindet anders und handelt anders. Dabei versucht sie stetig ihr inneres Chaos unter Kontrolle zu bringen und Halt im Leben zu finden. Ein Versuch, der schief geht, denn als ihre Beziehung in die Brüche geht, zerbricht sie daran. Doch am dunkelsten Punkt ihres Lebens angekommen, findet sie zu sich selbst. Sie lernt sich selbst zu lieben und sich so zu nehmen, wie sie ist – mit all ihren Fehlern. Von Musik und Tanz begleitet verbindet Ute Gebhardt ihr Leben mit dem der Frau. Der Tanz ist ihre Leidenschaft. Hier kann sie sich frei fühlen, denken und handeln. Mit diesem Stück möchte die Schauspielerin, Physiotherapeutin, Hausfrau und 3-fache Mutter alle Menschen berühren und zum Nachdenken bewegen. Jeder sollte sich so akzeptieren wie er ist und die Liebe zu sich selbst entdecken.

 

Termin    5. und 8.10., Einlass 19.30 Uhr, Beginn 20.00 Uhr
Ort           Salon Hansen, Salzstraße 1, 21335 Lüneburg
Eintritt    13,00 €, Eintritt ab 16 Jahren
Regie       Ute Gebhardt, Regieberatung Erika Döhmen


Alle Termine im Überblick

27.09.2019, 18 Uhr
Vortrag und Fotodokumentation „Weltgeschichte vor
der Haustür“ im Elbschifffahrtsmuseum

9.11.2019, 14.30 Uhr
Führung und Informationen zum Zollverkehr auf der Transitstraße B5, Treffpunkt ist der Parkplatz an der B5 gegenüber Abzweig Lanze

12.11.2019, 15 Uhr
Vortrag „Der Zoll in Lauenburg ab 1945“
von Bernd Dittmer im Hotel Bellevue
Führung zur innerdeutschen Grenze
mit Bernd Dittmer

16.11.2019, 19 Uhr
„die Narbe – 30 Jahre Mauerfall“ am im Künstlerhaus
Lauenburg

10.11.2019, 17 Uhr
Grenzgänger neuer Musik HörBlick #1 im Alten Kaufmannshaus, eine Kooperation des Künstlerhaus Lauenburg und des Alten Kaufmannshaus