Lüneburg, Juni 2022

Literatur live erleben!

Von Aufbrüchen und Umbrüchen

© jessica-ruscello.unsplash.com
© jessica-ruscello.unsplash.com

Lesungen im Juni
Zum zweiten Mal präsentiert das Literaturbüro Lüneburg junge literatur in der Reihe „aufbrüche“: Am 1. Juni stellen die Studentinnen Juli Haase und Michèle Yves Pauty des Masterstudiengangs Literarisches Schreiben und Lektorieren der Universität Hildesheim zusammen mit Dozent Thomas Klupp im Salon Hansen ihre literarischen Projekte vor. Der Verbrecher Verlag ist zu Gast mit der Autorin Jovana Reisinger, sie liest aus „Spitzenreiterinnen“. Am dritten Abend lesen Shida Bazyar und Selene Mariani aus ihren aktuellen Romanen, die sich mit den Themen Freundschaft, Herkunft und Identität befassen.
Als Heinrich-Heine-Gastdozent 2022 hält Gregor Sander am 23. Juni seine öffentliche Lesung. Der 1968 in Schwerin geborene Autor gehört zu den wichtigsten Stimmen der gesamtdeutschen Literatur. Sein Roman „Was gewesen wäre“ wurde prominent besetzt verfilmt, 2019 ist der Roman „Alles richtig gemacht“ erschienen. In seiner aktuellen Veröffentlichung „Lenin auf Schalke“ (2022) geht Gregor Sander in Gelsenkirchen auf die Suche nach dem Osten im Westen.
Die preisgekrönte Autorin und Theaterregisseurin und Schriftstellerin Nino Haratischwili wurde mit ihrem großen Familienepos „Das achte Leben (Für Brilka)“ bekannt. Übersetzt in 25 Sprachen, avancierte der Roman zum weltweiten Bestseller. Ihr aktuelles Buch „Das mangelnde Licht“ führt wieder nach Georgien. Nach Rumänien geht es mit dem ehemaligen Heinrich-­Heine-Stipendiaten Catalin Dorian Florescu. In seinem Roman „Der Feuerturm“ erzählt er von den Wechselfällen der Geschichte, von Familie und Freundschaft, Verrat und Liebe. Er liest zusammen mit Carl-Christian Elze, der Lyriker hat mit „Freudenberg“ seinen ersten Roman veröffentlicht. Darin geht es um einen 17-jährigen Jungen und den unstillbaren Wunsch, ein anderer zu sein.

Autor: Literaturbüro Lüneburg e. V.

Termine

Das ganze Programm: www.literaturbuero-lueneburg.de


Mi. 8.06.2022 um 20.00 Uhr

Heine-Haus

 

aufbrüche

Jovana Reisinger und der Verbrecher Verlag

Mi. 22.06.2022 um 20.00 Uhr

Musikschule

 

aufbrüche

Shida Bazyar und Selene Mariani

Do. 23.06.2022 um 19.00 Uhr

Leuphana

 

Heinrich-Heine-Gastdozentur

Gregor liest

Sa. 25.06.2022 um 19.30 Uhr

Glockenhaus

 

Ausgewählt

Nino Haratischwili

"Das mangelnde Licht"

Mi. 29.06.2022 um 19.30 Uhr

Heine-Haus

 

Heine-Tandem

Catalin Dorian Florescu und

Carl-Christian Elze